Freitag, 10.03.2017 - 20:00 Uhr

Jens Thomas

Konzert
Jens Thomas improvisiert. Aber keinen Free-Jazz, sondern Popmusik.
 Der Berliner Pianist und Sänger lässt sich vom Publikum, dem Raum und der Stimmung inspirieren und erfindet im Moment deutsch-und englischsprachige Songs. Popmusik jenseits der Formate: humorvoll, emotional und anders. Ein Konzert als Unikat.
Dem Publikum ist Jens Thomas vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Matthias Brandt (»Psycho«, »Angst«) ein Begriff.

Pressestimmen:
»… er singt eine Ballade, mit absoluter Hingabe. Es ist einer dieser Momente, in denen jemand ein Stück seiner Seele auf die Bühne spuckt.« (WELT AM SONNTAG)

»Der Wahlberliner Jens Thomas ist ein Musikchamäleon wie Helge Schneider oder Chilly Gonzales. Es gibt kaum eine Musik, die er nicht nutzt. Im Schlagabtausch mit dem Musikmaterial verausgabt sich der Universalmusiker bis zum Exzess und überrascht damit nicht nur das Publikum, sondern auch sich selbst ein ums andere Mal. Mit diesem fulminanten Impro-Pop Konzert eröffnete Thomas den Konzertreigen rund ums 25-jährige Jubiläum des Frankfurter Hofes.« (Allgemeine Zeitung Mainz)