Jenny Beyer

Jenny Beyer studierte an der Ballettschule des Hamburg Balletts und der Rotterdamse Dansacademie. Seit 2002 arbeitet sie als freischaffende Tänzerin zunächst in den Niederlanden, wo sie auch erste eigene choreografische Arbeiten realisierte. 2007 war sie Residenzchoreografin bei K3 - Zentrum für Choreografie/Tanzplan Hamburg. Ihre Arbeiten touren international und wurden u.a. beim Spring Dance Festival/Utrecht, Impulstanz/Wien, Sophiensaele Berlin und in der Dampfzentrale Bern gezeigt. Sie ist Mitbegründerin der Künstlerinitiative Sweet&Tender Collaborations und initiierte im Sommer 2010 gemeinsam mit K3- Zentrum für Choreografie in Hamburg das Sweet&Tender Projekt »Treffen Total«, das sich dem kollaborativen Arbeiten widmete. Im Rahmen der dreijährigen Konzeptionsförderung der Stadt Hamburg verwirklicht sie ab der Spielzeit 2014/15 die Trilogie ››ZOOM‹‹, in der sie sich intensiv mit dem Verhältnis von Tanz und Publikum beschäftigt. 
https://beyjenny.hotglue.me/

Nachdem das Theater Freiburg mit ››Duett‹‹ (Spielzeit 14/15) und ››Liebe‹‹ (Spielzeit 15/16) bereits die ersten zwei Teile der Trilogie zeigte, präsentiert es mit ››Glas‹‹ den dritten Teil im November 2016 im Kleinen Haus. 

Copyright Foto: Thies Rätzke