plan b

plan b sind die Künstler Sophia New und Daniel Belasco Rogers. Beide wurden in London geboren, sind jedoch seit 2001 in Berlin ansässig. Ihre künstlerische Arbeit umfasst eine weite Spannbreite an künstlerischen Formen und Ausdrucksmitteln wie Installationen, Ausstellungen, durationale Performances, lokative Medien-Projekte, Smartphone-Apps sowie partizipative Projekte und Theater-Aufführungen. Ihre Arbeiten wurden u.a. am Haus der Kulturen der Welt, der Akademie der Künste, am Hebbel am Ufer, der Rollenden Road Schau der Volksbühne und am Podewil in Berlin, Kampnagel Hamburg, der Gessnerallee Zürich, beim steirischen herbst in Graz, dem Donau Festival Krems, Buda, Vooruit und Stuk in Belgien gezeigt. Darüber hinaus arbeiteten sie zusammen mit und performten für Forced Entertainment und Gob Squad. Zudem unterrichten Sophia New und Daniel Belasco Rogers regelmäßig an der UdK und der HZT in Berlin sowie an der Hafen City Universität Hamburg, der HGB in Leipzig und der Folkwang-Schule in Essen. 

Mit ihrer Performance ››The Last Hour‹‹ eröffnen plan b das Projekt ››DEPOT ERBE – Ein Tanzfonds Erbe Projekt‹‹ , welches das Theater Freiburg in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst (MNK) vom 25. März bis 1. Mai 2017 im MNK präsentiert und für das plan b eine weitere Arbeit entwickelt.