Rolf C. Hemke

Rolf C. Hemke, Dramaturg, ist verantwortlich für das internationale Programm am Theater an der Ruhr, das er scoutet und in Abstimmung mit der künstlerischen Leitung kuratiert (Szene Istanbul / Theaterlandschaften Mittelmeer / Klanglandschaften Mittelmeer & Afrika). Zwischen 1993 und 2003 war er zunächst studienbegleitend dann hauptberuflich als Kulturjournalist u. a. für die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Rundschau, den Standard Wien und den öffentlich-rechtlichen Hörfunk tätig. Von 2014 bis 2016 war er freiberuflich als künstlerischer Berater der Wiener Festwochen/Schauspiel für die Regionen Naher und Mittlerer Osten und Afrika tätig. Als freier Dramaturg arbeitete u. a. für das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, die Ruhrfestspiele, die Theater in Oberhausen und Münster. Von ihm liegen zahlreiche Veröffentlichungen vor, u. a. die zweisprachigen, deutsch-englischen Recherchebände Theater südlich der Sahara (Theater der Zeit, 2010) und Theater im arabischen Sprachraum (Theater der Zeit, 2013 / Sud Editions Tunis, 2015, in französischer Übersetzung), das u. a. mit Hilfe der Kulturstiftung des Bundes finanziert wurde.

Aufführungen