Es gilt die Einhaltung des behördlich festgelegten Mindestabstands von 1,50 m.
In allen Sitzplänen werden die geltenden Abstandsregelungen beachtet und sind entsprechend gekennzeichnet.


Alle Kartenverkäufe werden ausschließlich mit Kontaktadresse getätigt, um eine Nachverfolgung von Infektionsketten sicherzustellen. Alle Kartenkäufe sind mit der Versicherung verbunden, dass zum Zeitpunkt des Erwerbs der Karte keine gesundheitlichen Bedenken bestehen, und der Verpflichtung, bis zum Veranstaltungsbeginn des Theaters Freiburg mitzuteilen, wenn gesundheitliche Bedenken vorliegen. In diesem Fall können die Karten bis zum Vorstellungsbeginn kostenfrei zurückgegeben werden. Eine Rückgabe nach Vorstellungsbeginn ist nicht möglich.

Zu den Erkrankungssymptomen gehören: Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen oder allgemeine Schwäche.

Beginnend mit dem Einlass, besteht für alle Besucher_innen die Pflicht, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Diese Pflicht gilt bis zum Beginn der Vorstellung. Die gleiche Regelung greift nach Beendigung der Vorstellung beim Auslass sowie beim Besuch der Toiletten während der Vorstellung.

Die Vorstellungen haben grundsätzlich keine Pause.
Die Theatergastronomie im Großen Haus ist geschlossen. La Culinaria und die TheaterBar sind für Sie geöffnet.

Für die Besucher stehen ausreichend kontaktlose Desinfektionsständer zur Verfügung.

Das Einlasspersonal wird auf die Einhaltung der Hygieneregeln seitens der Besucher achten und ist berechtigt, bei begründeten Verdachtsfällen die Besucher abzuweisen, freundlich um Verzicht zu bitten und die Karten zu erstatten.