Anschauen! 8 bis 13 Jahre

Auf dieser Seite stellen wir alle Produktionen und Konzerte der Spielzeit 2018/2019 für ein Publikum von 8 bis 13 Jahren vor. Informationen zu unseren Mitmach-Projekten findet man hier.

Geisterjäger Theo van Thom steht kurz davor, das Paranormale endgültig aus der Bertoldstraße 46 zu vertreiben. Für die GEISTERJAGD DURCHS THEATER (7+) kehrt der berühmte Spukforscher ab 23. September 2018 für einige letzte Vorstellungen ans Theater Freiburg zurück und folgt dabei nochmals mit Nachdruck seinem Leitspruch: „Wir müssen dranbleiben!“

An diesem Tag bleibt es wundersam: Denn nur wenige Stunden nach der GEISTERJAGD ist CORALINE (10+) wieder im Großen Haus zu sehen. In der Fantasy-­Oper entdeckt die elfjährige Protagonistin in ihrem mysteriösen neuen Zuhause hinter einer noch mysteriöseren Tür eine sogar noch mysteriösere Parallelwelt.

In diesem Jahr feiert das LIRUM LARUM LESEFEST (5+) sein 25-­jähriges Jubiläum. In der Festivalwoche steht die Welt der Bücher und des Geschichtenerzählens im Mittelpunkt. Der fulminante Abschluss findet am 21. Oktober 2018 im Theater Freiburg statt, wo alle kleinen und großen Lesedachse Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen auf sämtlichen Bühnen des Hauses erwarten.

Ab 04. November 2018 zeigen wir im Kleinen Haus Anno Schreiers Song­-Zyklus WUNDERLAND (10+), der auf Motiven aus ALICE IM WUNDERLAND von Lewis Carroll basiert.

Das neue Kinderstück zur Weihnachtszeit im Großen Haus ist DIE KLEINE MEERJUNGFRAU (5+) nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Eintauchen in eine fulminant­-fantastische Welt unter Wasser werden wir ab dem 25. November 2018. In der Spielzeit 2018/2019 bieten wir erstmals Familienvorstellungen mit Gebärdenübersetzung an – übrigens auch von KARLSSON VOM DACH (8+), der ab 19. Januar 2019 wieder im Sinkflugmodus durch den Werkraum navigiert.

Das Philharmonische Orchester Freiburg bringt am 02. und 03. März 2019 die Stummfilm-Komödie STEAMBOAT BILL, JR. aus dem Jahr 1928 mit dem legendären Buster Keaton in der Hauptrolle live zum Klingen. Unter der musikalischen Leitung von Günter A. Buchwald entsteht ein einmaliges Konzert für ein Publikum jeden Alters.

Was aber, wenn man dann eines Morgens mit sechs Beinen und einem großen Appetit auf verschimmelten Käse aufwacht? Wenn man der eigenen Familie nicht mehr „Guten Morgen“ sagen kann und fortan als ein Fremder in den eigenen vier Wänden lebt? Die Lösung: Ab 09. März 2019 werden im Werkraum wieder intensive Käferstudien in Form unserer Inszenierung von Franz Kafkas DIE VERWANDLUNG (10+) durchgeführt.

Am 07. Juli 2019 wird beim großen Kindermusikfestival KLONG (6­-12 J.) der nahende Spielzeitabschluss gefeiert und im gesamten Theater musiziert, getanzt, gebastelt und gesungen.

-> zurück zur Startseite des Jungen Theaters