• PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

  • PASIONARIA //  2019 // Alex Font

    PASIONARIA //

/

Pasionaria

Marcos Morau / La Veronal (Spanien) // 18.45 Uhr EMBODIED INTRODUCTION mit Adriana Almeida Pees und im Anschluss ARTIST TALK mit Marcos Morau / La Veronal // Großes Haus

PASIONARIA – so nennen der weltweit gefeierte spanische Choreograf Marcos Morau und seine außergewöhnliche Tanzkompanie La Veronal ihren futuristisch-dystopischen Bühnenplaneten. Seine einzigen Bewohner_innen – künstliche Wesen, die perfekt darauf ausgelegt sind, das menschliche Leben zu imitieren – bewegen sich fast wie wir, lassen jedoch vermissen, was uns als Menschen ausmacht. Den tanzenden, geschmeidig-glatten Roboterkreaturen in ihrer schlichten, weißlich-blauen Bühnenwelt ist jegliche innere Empfindung abhandengekommen: Eros und Hingabe ebenso wie Leiden, Trauer und Schmerz.

So führt uns PASIONARIA unsere Gegenwart vor Augen, die uns zunehmend verwehrt, etwas zu spüren, hingebend zu fühlen oder ein selbstbestimmtes Leben zu führen: eine intensiv-eindrückliche Reflexion über unsere verklärte Idee immerwährenden Fortschritts und über diese künstliche Welt, in die wir immer weiter getrieben werden, in der emotionale Distanziertheit, Individualismus und moralische Feigheit unsere Gesellschaft in ein schutzloses, emotionsloses Erwachsenendasein verwandelt


PASIONARIA – so nennen der weltweit gefeierte spanische Choreograf Marcos Morau und seine außergewöhnliche Tanzkompanie La Veronal ihren futuristisch-dystopischen Bühnenplaneten. Seine einzigen Bewohner_innen – künstliche Wesen, die perfekt darauf ausgelegt sind, das menschliche Leben zu imitieren – bewegen sich fast wie wir, lassen jedoch vermissen, was uns als Menschen ausmacht. Den tanzenden, geschmeidig-glatten Roboterkreaturen in ihrer schlichten, weißlich-blauen Bühnenwelt ist jegliche innere Empfindung abhandengekommen: Eros und Hingabe ebenso wie Leiden, Trauer und Schmerz.

So führt uns PASIONARIA unsere Gegenwart vor Augen, die uns zunehmend verwehrt, etwas zu spüren, hingebend zu fühlen oder ein selbstbestimmtes Leben zu führen: eine intensiv-eindrückliche Reflexion über unsere verklärte Idee immerwährenden Fortschritts und über diese künstliche Welt, in die wir immer weiter getrieben werden, in der emotionale Distanziertheit, Individualismus und moralische Feigheit unsere Gesellschaft

English

PASIONARIA is what Spanish choreographer Marcos Morau and his exceptional dance company La Veronal name their futuristic, dystopian onstage­planet. Its sole inhabitants – artificial beings perfectly designed to imitate human life – have lost all passion, devotion and Eros as much as pain and suffering, exposing us to the glorified idea of constant progress, to question this world of individualism, emotional detachment, and moral cowardice we are so violently thrown into.