Volksoper-Residency

// Opern-Workshop für junge Künstler_innen // OpernAnbau vor dem Theater

DIE VOLKSOPER-RESIDENCY ist ein mehrtägiger Workshop, bei dem eine neue Form der Operninszenierung speziell für den OpernAnbau vor dem Theater erarbeitet wird, die den aktuellen Status von Frauen in der Opernwelt thematisiert. Gemeinsam mit jungen Künstler_innen wird by Proxy das Medium Oper unter die Lupe nehmen: ihre Grenzen, ihr Pop-Potential und ihre politische Kraft. Gemeinsam werden Formen von Zusammengehörigkeit, Strukturen des Spiels, rituelle Praktiken und angeleitete Improvisationen im sozialen theatralen Raum untersucht, Möglichkeiten zur Publikumsinklusion ausgelotet und so ein Blick hinter die üblichen Setzungen von Bühnen- und Zuschauerraum in der Oper geworfen. In die Inszenierung einfließen wird die typische Handschrift des norwegischen Kollektivs: ein hierarchiearmes Umfeld, ein konzeptionelles, postdramatisches und nicht-handlungsbasiertes Bühnensetting sowie eine performative Darstellungsform. Wir erwarten das Unerwartete!

Donnerstag, 05. Juli // 18.00 Uhr // OpernAnbau vor dem Theater // Eintritt frei

DIE VOLKSOPER-RESIDENCY ist ein mehrtägiger Workshop, bei dem eine neue Form der Operninszenierung speziell für den OpernAnbau vor dem Theater erarbeitet wird, die den aktuellen Status von Frauen in der Opernwelt thematisiert. Gemeinsam mit jungen Künstler_innen wird by Proxy das Medium Oper unter die Lupe nehmen: ihre Grenzen, ihr Pop-Potential und ihre politische Kraft. Gemeinsam werden Formen von Zusammengehörigkeit, Strukturen des Spiels, rituelle Praktiken und angeleitete Improvisationen im sozialen theatralen Raum untersucht, Möglichkeiten zur Publikumsinklusion ausgelotet und so ein Blick hinter die üblichen Setzungen von Bühnen- und Zuschauerraum in der Oper geworfen. In die Inszenierung einfließen wird die typische Handschrift des norwegischen Kollektivs: ein hierarchiearmes Umfeld, ein konzeptionelles, postdramatisches und nicht-handlungsbasiertes Bühnensetting sowie eine performative Darstellungsform. Wir erwarten das Unerwartete!

Donnerstag, 05. Juli // 18.00 Uhr // OpernAnbau

Mitwirkende

von und mit by Proxy Szenographie Ylva Owren Mit Lorenzo de Cunzo, Lydia Dörr, Stefanie Mrachacz, Jongsoo Yang

English

VOLKSOPER-RESIDENCY is a week-long residency in which a new original opera performance will be created uniquely for the OperaAnnex in front of the theatre, focusing on the current status of women in the operatic world. by Proxy has invited opera singers and students to explore the borders of opera, its pop-potential and its political power. With by Proxy as tourguides the artists will explore the potentiality of audience inclusion through togetherness, game structures, ritual practice and framed improvisation in a social theatrical space that looks beyond the format of stage auditorium. by Proxy will share their strategies for working in a collective flux-hierarchical environment, conceptual framing and how to act as a performer in nondramatic or not-plot-driven context on stage. We expect the unexpected!

Gefördert durch: