Rosa Thormeyer

Geboren 1992 Frankfurt am Main. Von 2013 - 2017 studierte sie an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch Berlin". Während des Studiums war sie an der Schaubühne Berlin in DIE MUTTER von Bertolt Brecht (Regie: Peter Kleinert, 2016) zu sehen. Außerdem spielte sie am Schauspiel Hannover in HAPPY HOUR von Nuran David Calis und Lutz Hübner (Regie: Henner Kallmeyer, 2008) und am Thalia Theater in Hamburg in RECKLESS nach Cornelia Funke (Regie: Marco Štorman, 2010) mit. Bisherige Film- und Fernsehproduktion waren u. a. DER VERLORENE SOHN (Regie: Nina Grosse, 2008), NOTRUF HAFENKANTE (Regie: Jörg Schneider, 2011) und SOKO WISMAR: DIE STIMME (Regie: Sascha Thiel, 2011). Mit der Spielzeit 2017/18 tritt sie ihr erstes Festengagement am Theater Freiburg an.

Aufführungen