Yulianna Vaydner

Yulianna Vaydner (1. Sopran)

geboren in Karaganda (Kasachstan) – 1990-1993 Ausbildung am dortigen Musikkolleg bei M. I. Nazarova – erste Berufserfahrungen am Theater der Musikkomödie Karaganda – 1993-1999 Operngesangsstudium und 2002-2004 Aufbaustudium als Gesangssolistin am Konservatorium Saratov bei Prof. M. S. Yareshko und Prof. L.V. Belova – 1999-2006 Engagements als Opernsolistin an den Musiktheatern Karaganda, Seversk und Magadan, sowie als Konzertsängerin in Tomsk und Magadan (alles Russische Föderation): u. a. als Rosalinde (DIE FLEDERMAUS), Saffi (DER ZIGEUNERBARON), Theodora (DIE ZIRKUSPRINZESSIN), Sylva Varescu (DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN), Julischka (DER ZIGEUNERPRIMAS), Mariza (GRÄFIN MARIZA), Valencienne (DIE LUSTIGE WITWE), Holopka (HOLOPKA), Tatjana (EUGEN ONEGIN), Violetta (LA TRAVIA) und Aida (AIDA) – Auszeichnung durch den Gouverneur von Saratov beim Wettbewerb anlässlich des Puschkin-Jubiläums 1999 - 2001 Preisträgerin und Gewinnerin des Zuschauerpreises im russlandweiten Fernseh-Wettbewerb »Romansiada« in Moskau – 2002 Preisträgerin im Musikerwettbewerb der Stadt Ufa zu Ehren N. Sabitovs und Auszeichnung des Oberbürgermeisters der Stadt Seversk für besondere kulturelle Verdienste – seit 2007 Opernchorsängerin am Theater Freiburg – Solorollen: Sklave (SALOME), Meermädchen (OBERON), Taumännchen (HÄNSEL UND GRETEL), Mascha / Chloe (PIQUE DAME), Eine Mutter (OSCAR UND DIE DAME IN ROSA).

Aufführungen