Rémi Alarçon

Wurde in der südfranzösichen Hafenstadt Martigues geboren École Nationale de Musique d´Aix-en-Provence. Im Jahr 2000 erhielt er einen ersten Preis im Fach Violine mit besonderer Auszeichnung der Jury sowie einen ersten Preis im Fach Kammermusik. Seine Studien erweiterte er am Conservatoire National de Région de Montpellier und am Conservatoire National de Région de Boulogne-Billancourt sowie an der Hochschule für Musik Freiburg, wo er eine künstlerische Ausbildung sowie eine Ausbildung zum Musiklehrer genoss. Von 2000 bis 2002 war er Mitglied des Kammerorchesters Aix-en-Provence und unterrichtete in Fos-sur-Mer und Paris. Seit 2009 ist er Mitglied des Philharmonischen Orchester Freiburg.