Kleines Haus

L'Onde

Nacera Belaza (Algerien/Frankreich) // Deutsche Erstaufführung // Ersatzvorstellung für L'envol

"Ich habe das Gefühl, dass meine gesamte Karriere wie eine gerade Linie ist. Jedes meiner Werke ist ein Meilenstein auf einem geraden Weg, ohne Abweichung. Die Linie, die zwei Punkte miteinander verbindet, ist notwendigerweise straff, ohne Unterbrechung. Ein und dieselbe Absicht, die man unermüdlich wiederholt. In all meinen Werken strebe ich nach Einheit, nach einer Beziehung zu allem, zum anderen, zum Loslassen." — Nacera Belaza

Für L’ONDE ließ sich Nacera Belaza inspirieren von den traditionellen Tänzen und Ritualen Algeriens. Wie können sie aktualisiert werden, ohne ihre Einzigartigkeit und ihren ursprünglichen Wert zu verlieren? Entstanden ist eine hypnotisierende Choreografie für fünf Tänzer_innen, die das traditionelle Bewegungsmaterial mit ihrem Konzept von Unendlichkeit in Beziehung setzt. Getragen von einem pulsierenden Soundtrack, der Tradition und Moderne verknüpft, erkunden die Tänzer_innen die Grenzenlosigkeit von Raum, Zeit und Leere. Mit wenigen aber klar definierten Gesten öffnen sie einen lebendigen Dialog zwischen Spiritualität und Bild sowie Bewegung und Imagination.


Choreografie, Sound & Lichtdesign: Nacera Belaza
Performer_innen: Nacera Belaza, Aurélie Berland, Paulin Banc, Magdalena Hylak, Mohammed Ech Charquaouy
Technische Leitung: Christophe Renaud

Eine Produktion von Compagnie Nacera Belaza
Partner: Kunstenfestivaldesarts / Charleroi danse, centre chorégraphique de Wallonie - Bruxelles; Festival de Marseille; deSingel, Campus International des Arts; MC93 Bobigny; LUMA Foundation; ICI—Centre chorégraphique national Montpellier - Occitanie / Direction Christian Rizzo, as part of the creative and research residency programme; L’Arsenal- Cité musicale-Metz; Atelier de Paris / CDCN

Die Company wird unterstützt von LUMA - Arles foundation residency programme; Ile-de-France Region im Kontext von Aide à la création programme; SACD im Kontext des Programm DUO; Institut français - Ville de Paris, SPEDIDAM. Residenzen bei ICI CCN de Montpellier - Occitanie / Direction Christian Rizzo; deSingel, Campus International des Arts; MC93 - Bobigny; Parc des Ateliers, LUMA-Arles; Atelier de Paris / CDCN; Points-communs, nouvelle scène nationale de Cergy / Val d’Oise.

"Ich habe das Gefühl, dass meine gesamte Karriere wie eine gerade Linie ist. Jedes meiner Werke ist ein Meilenstein auf einem geraden Weg, ohne Abweichung. Die Linie, die zwei Punkte miteinander verbindet, ist notwendigerweise straff, ohne Unterbrechung. Ein und dieselbe Absicht, die man unermüdlich wiederholt. In all meinen Werken strebe ich nach Einheit, nach einer Beziehung zu allem, zum anderen, zum Loslassen." — Nacera Belaza

Für L’ONDE ließ sich Nacera Belaza inspirieren von den traditionellen Tänzen und Ritualen Algeriens. Wie können sie aktualisiert werden, ohne ihre Einzigartigkeit und ihren ursprünglichen Wert zu verlieren? Entstanden ist eine hypnotisierende Choreografie für fünf Tänzer_innen, die das traditionelle Bewegungsmaterial mit ihrem Konzept von Unendlichkeit in Beziehung setzt. Getragen von einem pulsierenden Soundtrack, der Tradition und Moderne verknüpft, erkunden die Tänzer_innen die Grenzenlosigkeit von Raum, Zeit und Leere. Mit wenigen aber klar definierten Gesten ...

Tanz

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur

Institut Francais
OnePager Projekt starten
1

Wählen Sie den Namen der neuen Page

Zusammen mit der Adresse (URL) der Basisseite ist Ihr Projekt sofort unter dieser neuen Internetadresse verfügbar.

weitere Infos

Editor Mode
2

Inhalte nach Ihren Vorstellungen einrichten.

Erste Daten, Bilder, Videos sowie persönlichen Daten haben wir bereits für Sie als Beispiel hinterlegt.

weitere Infos

Seitenbereiche / Slides
3

Jedes Slide hat einen eigenen Editor

Mit dem Wechsel eines Slide wird der zugehörige Editor eingeblendet. Auf der rechten Seite bearbeiten Sie die Inhalte.

weitere Infos

Erneut bearbeiten
4

Verborgener Button links unten in der Ecke

Via MouseOver wird der Button für den Editor Mode sichtbar, um Inhalte später erneut anpassen zu können.

weitere Infos

OnePager anlegen / bearbeiten