• Land unter //  2019 // Illustration: Michael Genter

    Land unter //

Land unter

Physical theatre über alles, was wir verloren haben und was wir noch verlieren können // Premiere am 21.06.2020 // Großes Haus

Kate Harman, Grayson Millwood und Gavin Webber sind nach den Produktionen LITTLE PIG und FOOD CHAIN keine Unbekannten am Theater Freiburg. Nun kehrt das Team aus Australien zurück, um mit seiner kraftvollen Mischung aus physischer Virtuosität, träumerischer Fantasie und Down-Under-Humor eine Produktion mit den Mitgliedern der SCHOOL OF LIFE AND DANCE für das Große Haus zu erarbeiten.
In LAND UNTER stehen sich junge und alte Tänzer_innen gegenüber. Im Zeitraffer erleben wir die Entwicklung von der Kindheit über die Adoleszenz bis hin zum Erwachsenenalter sowie die damit verbundenen elementaren Fragen des Lebens. Was passiert, wenn die Erinnerungen an die Kindheit der einen auf die Imagination der Zukunft der anderen trifft? Wie bewegen sich diese Gruppen
tänzerisch durch eine Gegenwart, in der das Gefühl einer sich anbahnenden Katastrophe nicht mehr zu verleugnen ist? Wie beschützen wir uns und was müssten wir mehr wertschätzen?

Abendbesetzung

Künstlerische Leitung The Farm

English

In this piece of physical theatre young and old dancers reflect upon growing old, environment and the world we live in together. How will these groups move and dance through a present where one cannot deny the hunch of looming disaster? How will we protect ourselves and what do we need to value more?

Kooperation mit The Farm (Australien). Gefördert von der Stiftung Theater Freiburg, der Badischen Zeitung und der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau. Fördern auch Sie das Junge Theater: www.theaterstiftung-freiburg.de