• Muyte Maker Trailer //

  • Muyte Maker //  2019 // Bruno Simao

    Muyte Maker //

  • Muyte Maker //  2019 // Bruno Simao

    Muyte Maker //

  • Muyte Maker //  2019 // Bruno Simao

    Muyte Maker //

  • Muyte Maker //  2019 // Bruno Simao

    Muyte Maker //

  • Muyte Maker //  2019 // Bruno Simao

    Muyte Maker //

/

Muyte Maker

Flora Détraz / Compagnie PLI (Frankreich/Portugal) // Internationales Gastspiel // 19.15 Uhr EMBODIED INTRODUCTION in der Kammerbühne, ARTIST TALK mit Flora Détraz im Anschluss an die Vorstellung in der TheaterBar // Kleines Haus

Freude als physisches wie existentielles Statement, Freude als Potential für Kreativität, die Kraft des Widerstandes: Die französisch-portugiesische Choreografin Flora Détraz bringt ein humorvolles Frauenquartett auf die Bühne, das mittelalterliche Bilder, trivial-moralistische Liedchen der Früh-Renaissance und groteske Gemälde erforscht.
An einer langen Tafel nebeneinander aufgereiht singen sie leidenschaftlich, lachen polyphon, tanzen blind und plaudern kakophon. So feiert MUYTE MAKER ungehorsame, abnorme und irrationale Körper und vor allem solche, die gängige Vorstellungen von Weiblichkeit untergraben. Durch „Voicing“, dem Erzeugen von bestimmten Zuständen allein durch die Stimme, und „Masking“, einer starken, sich immerzu wandelnden Expressivität im Gesichtsausdruck, kreieren die vier Performerinnen eine Überzeichnung und Dekonstruktion normierter Körper.
Seit mehr als sieben Jahren entwickelt die Tänzerin Flora Détraz ihre eigenen Arbeiten unter dem Label PLI. Zuletzt war sie als Performerin am Theater Freiburg in BACANTES – PRELÚDIO PARA UMA PURGA von Marlene Monteiro Freitas zu sehen.

Freude als physisches wie existentielles Statement, Freude als Potential für Kreativität, die Kraft des Widerstandes: Die französisch-portugiesische Choreografin Flora Détraz bringt ein humorvolles Frauenquartett auf die Bühne, das mittelalterliche Bilder, trivial-moralistische Liedchen der Früh-Renaissance und groteske Gemälde erforscht.
An einer langen Tafel nebeneinander aufgereiht singen sie leidenschaftlich, lachen polyphon, tanzen blind und plaudern kakophon. So feiert MUYTE MAKER ungehorsame, abnorme und irrationale Körper und vor allem solche, die gängige Vorstellungen von Weiblichkeit untergraben. Durch „Voicing“, dem Erzeugen von bestimmten Zuständen allein durch die Stimme, und „Masking“, einer starken, sich immerzu wandelnden Expressivität im Gesichtsausdruck, kreieren die vier Performerinnen eine Überzeichnung und Dekonstruktion normierter Körper.
Seit mehr als sieben Jahren entwickelt die Tänzerin Flora Détraz ihre eigenen Arbeiten unter dem Label PLI. Zuletzt war sie als

English

In MUYTE MAKER the remarkable French­Portuguese choreographer Flora Détraz brings together a humorous quartet of women exploring medieval images, trivial and moralistic ditties, and grotesque paintings. Celebrating disobedient, abnormal, and irrational bodies, they sing copiously, laugh polyphonically, dance blindly and chat cacophonously – examining joy as physical contradiction as well as desire and creative potential.