• Piano Works Debussy //  2020 // Danny Willems

    Piano Works Debussy //

  • Piano Works Debussy //  2020 // Danny Willems

    Piano Works Debussy //

  • Piano Works Debussy //  2020 // Danny Willems

    Piano Works Debussy //

  • Piano Works Debussy //  2020 // Danny Willems

    Piano Works Debussy //

/

Piano Works Debussy

// Die Veranstaltung muss coronabedingt leider entfallen. Stattdessen zeigen wir Ihnen die Produktion IT’S GOING TO GET WORSE AND WORSE AND WORSE, MY FRIEND von Lisbeth Gruwez. // Großes Haus

Die belgische Tänzerin und Choreografin Lisbeth Gruwez widmet sich in ihrer neuen Arbeit der klassischen Musik undschenkt dem wohl bekanntesten und einflussreichsten Vertreter der Epoche des Impressionismus, Claude Debussy, einen eigenen Tanzabend. Auf der Suche nach den Zwischentönen in den individuellen Kompositionen dieses musikalischen Rebells, werden bekannte Werke wie der „Préludes“-Zyklus auf spielerische und tänzerische Art und Weise dargestellt. Gemeinsam mit der französischen Pianistin Claire Chevallier begibt sich die Tänzerin dabei in einen Dialog zwischen zeitgenössischenund klassischenHerangehensweisenim Tanz. PIANO WORKS DEBUSSY lädt ein zu einer Stunde bezaubernder Klang-und Bewegungskunst, in der sichdie Künstler_innen der Musik wie auch den Bewegungen rückhaltlos hingeben.

English

The exceptional Belgian dancer and choreographer Lisbeth Gruwez and magnificent French pianist Claire Chevallier examine and translate Claude Debussy’s works, revealing this rebel’s challenge of classical music and his defiance of the prevalent rules of his time. Together they are in search of the space between the notes in the compositions of
Claude Debussy.

Eine Kooproduktion von KVS – Royal Flemish Theatre, Le Fonds de dotation du Quartz, Theater Freiburg, Klarafestival, ADC Genève, Vooruit Ghent, Lielais Dzintars & Festival d’Avignon