KAMMERKONZERTE

Die Kammerkonzerte sind eine absolute Herzensangelegenheit unserer Musiker_innen. In ihnen hat das Publikum die Gelegenheit, nicht nur das hohe Niveau zu erleben, auf dem in unserem Orchester Musik gemacht wird, sondern auch die Instrumente, die sich auf der großen Bühne ins große Ganze einfügen müssen, hautnah und unmittelbar zu genießen. Die Programme sind so vielfältig wie unsere Kolleg_innen und bieten bekannte und neu zu entdeckende Kammermusik vom Barock bis in unsere Zeit.
In der Spielzeit 2023/24 können Sie folgende Kammerkonzerte bei uns jeweils um 11.00 Uhr im Winterer-Foyer erleben:

Katharina Schröter (Flöte), Johannes Walter (Schlagzeug)

Marin Marais: LES FOLIES D’ESPAGNE für Flöte und Marimbaphon
Frank Michael: Feuerblatt für Flöte Solo
Béla Bartók: RUMÄNISCHE VOLKSTÄNZE für Flöte und Marimbaphon
Fynn Müller: Duo für Flöte und Schlagzeug (Uraufführung)
Maurice Ravel: PIÈCE EN FORME DE HABANÉRA für Flöte und Marimbaphon
Alexej Gerassimez: ASVENTURAS für kleine Trommel
Astor Piazzolla: HISTOIRE DU TANGO für Flöte und Marimbaphon
Payton MacDonald: DEVIL DANCE für Flöte und Handtrommel

Ekaterina Tsyrempilova, Rémi Alarçon (Violine), Zsuzsanna V. Nagy (Viola), Lusine Arakelyan (Violoncello)

Ernst von Dohnányi (1877- 1960) SERENADE für Streichtrio op. 10
Zoltán Kodály (1882 – 1967) SERENADE für zwei Violinen und Viola op. 12
Dmitri Schostakowitschs (1906 – 1975) STREICHQUARTETT Nr. 8

Ingo Ziemke, Abel Cruz Lezama (Violine), Zsuzsanna V. Nagy (Viola),
Lusine Arakelyan (Violoncello)

Edvard Grieg: Streichquartett g-Moll op. 27
Jean Sibelius: Streichquartett d-Moll op. 56 VOCES INTIMAE

Blechbläser des Philharmonischen Orchesters Freiburg

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3
Michael Praetorius: SUITE DES DANCES
Oskar Böhme: Blechbläsersextett es-Moll
Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr. 2

Rémi Alarçon, Hwaeun Hani Choi (Violine), N. N. (Viola), Ognjen Milosavljevic (Violon-
cello), Julien Laffaire (Klarinette), Natacha Gaudet (Klavier)

Sergei Prokofjew: Ouvertüre über hebräische Themen in c-Moll für Klarinette,
Streichquartett und Klavier op. 34
Alexander Arutjunjan: Suite für Klarinette, Violine und Klavier
Antonín Dvorák: Klavierquintett in A-Dur op. 81

Bertold Quartett: Michael Dinnebier, Katja Schill-Mahni (Violine),
Robert Woodward (Viola), Tomohisa Yano (Violoncello)

Joseph Haydn: Streichquartett Nr. 2 in Es-Dur op. 33 DER SCHERZ
Béla Bartók: Streichquartett Nr. 1
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 3 op. 59

Catherine Bottomley, Kyoko Fujii (Violine), Robert Woodward (Viola),
Lusine Arakelyan (Violoncello), Paul Andrew (Saxofon), Bruno Nascimento (Gitarre)

Kilza Setti: QUARTETO DE CORDAS, Variationen über das Thema BRAGANÇA
Heitor Villa-Lobos: Streichquartett Nr. 4
Luiz Bonfa: SAUDADE VEM CORRENDO für Streichquartett, Saxofon und Gitarre
Hermeto Pascoal: BEBÊ für Streichquartett, Saxofon und Gitarre
Milton Nascimento: VERA CRUZ für Streichquartett, Saxofon und Gitarre
Toninho Horta: AQUELAS COISAS TODAS für Streichquartett, Saxofon und Gitarre

Kirsten Harms, Nozomi Sekiguchi (Violine), Hayoon Yoon-Mayer (Viola),
Tong Zhang (Violoncello)

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 4 in c-Moll op. 18
Igor Strawinsky: Drei Stücke für Streichquartett
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett in B-Dur KV 458