Gary Joplin

Der Amerikaner Gary Joplin erwarb den Bachelor of Fine Arts in Musik Theater Performance an der Illinois Wesleyan University. Zwischen 1989 und 2000 tanzte er in verschiedenen Ballettkompanien in den USA. Seit 2000 tanzt er in Europa u. a. beim Tanztheater Basel, Ballett des Nationaltheaters Mannheim und Tanztheater Freiburg Heidelberg.
Als Choreograf hat er in den letzen Jahren HOMO FABER für TheaterPRO, HAST DU POPPERS? für pvc – Tanz Freiburg Heidelberg, und ENDSTATION SEHNSUCHT für das Theater Heidelberg choreografiert.

Gary Joplin realisiert seit vielen Jahren Projekte für das Junge Theater Freiburg. Im Werkraum entstanden unter seiner künstlerischen Leitung die Tanzproduktionen SCHWITZKASTEN, SOUND BITES und AKIMBO, an denen junge Menschen mit und ohne Behinderung beteiligt waren. 2014 erarbeitete er gemeinsam mit Jugendlichen und Mitgliedern der Seniorentheatergruppe „die methusalems“ das vielbeachtete Mehrgenerationen-Stück BACKWARDS DREAMING. Im Kleinen Haus entstanden gemeinsam mit Emma-Louise Jordan die Musical-Produktionen FLOKATI, 13, FRÜHLINGS ERWACHEN und THE ADDAMS FAMILY.