Martin Berner

Der gebürtige Hamburger und Sängerknabe des Hamburger Knabenchores, studierte zunächst an der Musikhochschule seiner Heimatstadt bei Wolfgang Löser und Burkhard Kehring (Liedklasse). Sein Konzertexamen machte er an der Musikhochschule Mannheim in der Klasse von Rudolf Piernay, mit dem er nach wie vor eng zusammenarbeitet.
Martin Berner war festes Ensemblemitglied am Theater Aachen und am Staatstheater Nürnberg und sang dort neben den großen Mozart-Rollen, dem italienischen und französischen Repertoire auch den Kurwenal in Wagners TRISTAN UND ISOLDE.

Er gastierte u.a. an den Opernhäusern von Hannover, Köln, Basel, Bremen und dem Münchner Gärtnerplatztheater. In Gießen feierte er einen großen Erfolg als „Swanda, der Dudelsackpfeifer“ von Jaromir Weinberger. Aktuell ist er am Theater Freiburg als Ford (FALSTAFF) zu erleben.

Als Konzertsänger ist er international gefragt. Konzerte führen ihn immer wieder ins In-und Ausland in die großen Säle Europas. So war er auf Konzertreise u. a mit dem Noord Nederlands Orchester, dem Barockorchester Le Concert Lorraine unter der Leitung von Christoph Pregardien, dem Balthasar-Neumann-Chor und dem Windsbacher Knabenchor und den Bamberger Symphonikern.

Homepage

http://haiku-dhg.kulturserver.de