Konzerthaus

5. Sinfoniekonzert

TARTANIS TRIFFT THEODORAKIS

Richard Wagner: EINE FAUST-OUVERTÜRE, WWV 59
Ektoras Tartanis: Konzert für Harfe, Bariton und Orchester
ERATO PSALTRIAN (Uraufführung)
Mikis Theodorakis: Sinfonie Nr. 1

Richard Wagner vertonte in seiner FAUST-OUVERTÜRE d-Moll den Beginn des Goethe’schen Stoffes. Aus der Einleitung, die durch tiefe Klänge von Kontrabässen und Tuben geprägt ist, entsteht ein kompositorisches Meisterwerk mit der für Wagner so typischen Leitmotivik, die uns die innere Zerrissenheit unseres Helden erahnen lässt. Ein weiteres Motiv der Holzbläser stellt den Gretchen-Charakter vor. Ein wunderbares Werk der Programmmusik, das Lust macht, sich mal wieder in der Lektüre von Goethes FAUST zu verlieren. Eine besondere Uraufführung erleben wir mit ERATO PSALTRIAN von Ektoras Tartanis. Sein neues Werk für Orchester, Harfe und Bariton führt uns in die Welt der griechischen Mythologie, der Tradition des byzantinischen Gesangs und gleichzeitig in zeitgenössische Klangwelten. Mit Anneleen Lenaerts, der Soloharfenistin der Wiener Philharmoniker, und dem weltweit gefeierten griechischen Bariton Aris Argiris dürfen wir uns auf Solist_innen von Weltniveau freuen.
Fast 70 Jahre nach ihrer Uraufführung in Athen erleben wir die Deutsche Erstaufführung der 1. Sinfonie von Mikis Theodorakis. Diese ausdrucksstarke Komposition des griechischen Komponisten, Schriftstellers und Politikers hat zwar kein vorgegebenes Programm, aber es ist nicht schwer, sich in den dramatischen, überkochenden Klängen dieser Komposition selbst eines vorzustellen. Theodorakis, der wie kaum ein anderer Komponist in verschiedensten Musikrichtungen beheimatet und umtriebig war, verstand es, unterschiedlichste menschliche Gemütszustände in Klang zu fassen. Wir dürfen uns auf einen hochemotionalen Abend mit höchster Kompositionskunst freuen.

Richard Wagner: EINE FAUST-OUVERTÜRE, WWV 59
Ektoras Tartanis: Konzert für Harfe, Bariton und Orchester
ERATO PSALTRIAN (Uraufführung)
Mikis Theodorakis: Sinfonie Nr. 1

Richard Wagner vertonte in seiner FAUST-OUVERTÜRE d-Moll den Beginn des Goethe’schen Stoffes. Aus der Einleitung, die durch tiefe Klänge von Kontrabässen und Tuben geprägt ist, entsteht ein kompositorisches Meisterwerk mit der für Wagner so typischen Leitmotivik, die uns die innere Zerrissenheit unseres Helden erahnen lässt. Ein weiteres Motiv der Holzbläser stellt den Gretchen-Charakter vor. Ein wunderbares Werk der Programmmusik, das Lust macht, sich mal wieder in der Lektüre von Goethes FAUST zu verlieren. Eine besondere Uraufführung erleben wir mit ERATO PSALTRIAN von Ektoras Tartanis. Sein neues Werk für Orchester, Harfe und Bariton führt uns in die Welt der griechischen Mythologie, der Tradition des byzantinischen Gesangs und gleichzeitig in zeitgenössische Klangwelten. Mit Anneleen Lenaerts, der Soloharfenistin ...

Mitwirkende

Musikalische Leitung Ektoras Tartanis // Mit Anneleen Lenaerts (Harfe), Aris Argiris (Bariton), Philharmonisches Orchester Freiburg //