Clara Pazzini

Clara Pazzini ist eine Künstlerin, Sängerin, Musikerin, Schauspielerin, Veranstalterin, Kuratorin und Köchin. Früh entdeckt sie ihre Liebe zur Musik und zum Tanz: sie lernt Cello, Ballett und verfolgt ihren großen Traum Opernsängerin zu werden. Nach dem Abitur folgt ein Studium der Romanistik, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft an der Uni Hamburg und Sorbonne IV Paris. 2008-2012 studiert sie Schauspiel an der Otto Falkenberg Schule, München. Schon während ihres Studiums wirkt sie in unterschiedlichsten Theater- und Filmproduktionen mit. Für das Kino wird sie 2013 von Carolin Link für den Film EXIT MARRAKECH besetzt. 2017 kreiert sie ihre erste eigene One-Woman-Show die auf der Schnittstelle zwischen Theater und Musik liegt: FANTASME und dessen Weiterentwicklung FACES premiert im April 2018 am Pathos München. Als Sängerin erarbeitet sie regelmäßige Konzertprogramme mit ihrer Band, u. a. LA NOTTE (2018), BREL (2019), THE NOT XMAS SHOW (2019), OH MAMMA! (2020), TOHUWABOHU! (2020), WIRBELWIRBEL! (2021). 2020 wird sie Geschäftsführerin eines eigenen Clubs und kuratiert Konzertformate und Festivals (bis Corona den Traum im Kern erstickt). Ihr Debütalbum BOXES erschien im September 2021, produziert in Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Produzenten Leo Schmidthals. Sie ist Stipendiatin des Landemusikrats Hamburg. Aktuell produziert sie ihr nächstes Album.

Aufführungen