Werkraum

Frida und das Wut

Figurentheater für große und kleine Menschen // 4+

Ein riesiger Pappkarton und ein Schlagzeug stehen auf der Bühne. Papa liest Zeitung. Doch die Ruhe trügt, gleich geht es rund. Denn: Das Wut ist im Anmarsch. „Räum‘ dein Zimmer auf, Frida!“, schallt es durch die Wohnung. „Nein!“, brüllt das Wut. „Nein!“, brüllt Frida.

Die explosive Kultproduktion von Mia Grau, Vanessa Valk, Konrad Wiemann und Team ist ab September 2023 erstmals im Theater Freiburg zu sehen.

Hinweis für Kindergarten- und Grundschulgruppen: Wir empfehlen die Inszenierung (Dauer: ca. 45 Minuten) ab 4 Jahren bis Klassenstufe 2. Für unsere Materialsammlung zur Vor- oder Nachbereitung des Vorstellungsbesuchs klicken Sie hier.

Junges Theater

Mitwirkende

Text und Regie Mia Grau // Szenografie Mia Grau, Vanessa Valk // Bühne Jens Burde // Musik Konrad Wiemann // Puppenbau Arne Bustorff, Vanessa Valk // Mit Vanessa Valk, Konrad Wiemann //

„Im Mittelpunkt steht die riesige Kiste, ein Zauberding mit Eigenleben, das über die Bühne rumpeln, klappern, leuchten und rauchen kann. Sogar ein Kino steckt darin: Die Wand öffnet sich zur Guckkastenbühne und zeigt Fridas Traum als buntes Schattenspiel mit Unterwasser- und Urwaldszenarien und vielen fiesen Ungeheuern […] Der Star dieses tollen Stückes aber bleibt das Wut: Hinreißend, wenn es beredt mit den langen Augenbrauen wackelt und auch mal ganz sanft ‚nee nee‘ ranzen kann.“ Marion Klötzer, Badische Zeitung

Eine Ko-Produktion von Vanessa Valk / Theater TIER mit dem Theater Zeppelin e. V., gefördert durch die Mathias-Tantau-Stiftung