Über Leben im Anthropozän

Die expansive Dynamik der industrialisierten Gesellschaften hat uns in eine neue Epoche katapultiert. Das Anthropozän stellt die Menschheit vor globale Herausforderungen nie gekannten Ausmaßes: Klimawandel, Artensterben, Umweltzerstörungen, neue Verteilungskämpfe – wir müssen uns auf ein grundsätzlich neues Mensch-Erde-System, auf neue soziale und politische Verhältnisse einstellen.
Nötig für Leben und Überleben in dieser vielfach prekären Erdepoche ist ein umfassendes Verständnis globaler Zusammenhänge und ein innovatives Zusammenwirken von Natur- Sozial- und Geisteswissenschaften. Gleichermaßen wichtig sind politische Debatten über den Umgang der Zivilgesellschaft mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, über Sinn und Zweck neuer Technologien. Zu diesen Debatten wollen wir mit unserer Reihe „Über Leben im Anthropozän“ beitragen.

ÜBER LEBEN IM ANTHROPOZÄN ist Veranstaltungsreihe der Katholischen Akademie Freiburg in Zusammenarbeit mit der Günther-Anders-Forschungsstelle der Universität Freiburg, dem Studium generale der Universität Freiburg und dem Theater Freiburg

 

Der Platz der Menschheit im Anthropozän

Do, 08.02.2024
Prof. Dr. Jürgen Renn (Wissenschaftsgeschichte, Jena)
Mehr dazu
 

VERKAUFTE ZUKUNFT

Do, 18.04.2024
Prof. Dr. Jens Beckert (Soziologie, Köln)
Mehr dazu
 

WESSEN ANTHROPOZÄN

Do, 02.05.2024
Alice Rombach
Mehr dazu