Isabella Kammerer

Künstlerische Produktionsleitung Junges Theater

Isabella Kammerer, geboren 1990 in Freiburg im Breisgau, studierte in Hildesheim Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis. Während ihres Studiums war sie Produktionsleiterin des Festivals HILDESHEIMER WALLUNGEN 2015 und zwei Jahre verantwortlich für das soziokulturelle Projekt SOFABÜHNE. In den Jahren 2016 und 2017 übernahm sie die stellvertretende künstlerische Leitung im Kulturzentrum NELLIE NASHORN. Zuletzt war sie als Projektleiterin beim Landesverband Freier Theater e. V. für das Bundesfestival SCHULTHEATER DER LÄNDER 2019 verantwortlich. Bei ihren Projekten und Produktionen legte sie ihr Augenmerk auf eine inklusive und interdisziplinäre Arbeit. Seit Beginn der Spielzeit 2020/2021 ist sie als künstlerische Produktionsleiterin am Jungen Theater Freiburg tätig.

Isabella Kammerer, born 1990 in Freiburg im Breisgau, studied cultural studies and aesthetic practice in Hildesheim. During her studies she worked as production manager at the Hildesheimer WALLUNGEN 2015 festival and was responsible for the socio-cultural project SOFABÜHNE for two years. In 2016 and 2017 she took over as deputy artistic director at the cultural center NELLIE NASHORN. Most recently, she was project manager at the Landesverband Freier Theater e. V., responsible for the Bundesfestival SCHULTHEATER DER LÄNDER 2019. In her projects and productions, she focused on inclusive and interdisciplinary work. Since the beginning of the 2020/2021 season, she is now working as the artistic production manager at Junges Theater Freiburg.