Henry Meyer

In Dresden wurde ich geboren und wuchs in Radebeul auf.
Nach dem Abitur arbeitete ich eine Spielzeit an der Landesbühne Sachsen in Radebeul als Techniker bevor ich 1984-88 an der Filmhochschule "Konrad Wolf" in Potsdam Babelsberg Schauspiel studierte.
Von 1988 spielte ich an unterschiedlichen Bühnen: Theater Neustrelitz, Schauspielhaus Hamburg, Theater am Kirchplatz in Lichtenstein, Staatstheater Wiesbaden, Marstall München, Schauspielhaus Wien, Volkstheater Wien, Theater Mannheim, Staatstheater Dresden, Schauspiel Frankfurt, Luzerner Theater.
Die vergangenen neun Jahre war ich am Theater Oberhausen engagiert unter der Intendanz von Peter Carp.
In den zurückliegenden Jahren arbeitete ich u.a. mit Gerhart Willert, Hans Gratzer,
Michael Thalheimer, Hans Kresnick, Jürgen Kruse, Andrij Zholdak, Anton Rechi, Herbert Fritsch, Lily Sykes, Hans Fallar und in vielen Produktionen von Peter Carp.
Neben meiner Bühnentätigkeit wirkte ich in diversen Kino- und Fernsehproduktionen mit, u.a. TATORT und im Kinofilm PLAN B - SCHEISS AUF PLAN A.
In Wien erhielt ich für den Joe in ANGELS IN AMERICA die Kainzmedaille.
Seit der Spielzeit 2017/18 bin ich am Theater Freiburg engagiert.