Großes Haus

Jukeboxopera

Ein chronologisches Musiktheater von Detlef Heusinger

Anlässlich des Freiburger Stadtjubiläums kreiert Komponist und Regisseur Detlef Heusinger mit dem Theater Freiburg und dem SWR EXPERIMENTALSTUDIO eine Reise durch Musik Geschichte(n): Wir fallen aus der Jetztzeit in Licht und Schatten der Vergangenheit, um im Zeitraffer durch die Jahrhunderte zu fliegen. Mit Händels ORLANDO geht es mit Magie und Liebeswahnsinn hinüber zu den Gestrandeten auf MERLINS INSEL von Gluck. Glaube, Liebe und Hoffnung werden mit Heusingers HERZLIEB und Mozarts DON GIOVANNI zurückgelassen. Wir begegnen weiblichen Figuren, darunter LULU und OLYMPIA. Ist diese perfekt singende Puppe aus HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN ein Fantasma der Romantik oder doch etwa eine zukünftige Form der "Musical Intelligence"? Die Zeit dreht ihre Kreise, mit Hilfe von Poppy Northcut wird eine Rakete ins All geschossen und ein Astronaut schwebt durch den Weltraum. Von dort blicken wir zurück zur Erde, nach Freiburg.

Musiktheater

Mitwirkende

Musikalische Leitung Ektoras Tartanis // Künstlerische Leitung Detlef Heusinger // Bühne Detlef Heusinger // Videoanimation/Supervision Roland Horvarth // Videoanimation Judith Selenko // Videoanimation-Assistenz Myungduk Kim // Licht Michael Philipp // Live-Elektronische Realisation SWR Experimentalstudio // Klangregie SWR Experimentalstudio Joachim Haas, Maurice Oeser // Klangregie/Video SWR Experimentalstudio Tim Abramczik // Chordirektor Norbert Kleinschmidt // Dramaturgie Tatjana Beyer, Annika Hertwig // Mit John Carpenter (Reporter), Roberto Gionfriddo (King Kong), Jin Seok Lee (Direktor), Junbum Lee (Major Tom), Inga Schäfer (Poppy Northcut), Gan-ya Ben-gur Akselrod (Barbarella), Janina Staub (Jeannie), Martin Müller-Reisinger (Professor), Seungwon Choi (Michael), Statisterie des Theater Freiburg, Yeonjo Choi, Stavros-Christos Nikolaou, Daniela Meinig, Kyoung-Eun Lee, Margarete Nüßlein (Opernchor des Theater Freiburg), Ensemble Experimental, Philharmonisches Orchester Freiburg //